Datenschutzerklärung

In dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer Daten bei der Nutzung unserer Website. Diese Datenschutzerklärung gilt für die Nutzung der von der Döss Realisation GmbH (nachfolgend „Döss“ genannt) angebotenen Webseiten (nachfolgend „Döss-Webseiten” genannt). Diese Datenschutzerklärung gilt nicht für die Webseiten anderer Diensteanbieter, auf die Döss-Webseiten durch einen Link lediglich verweisen.

Mit „Ihre Daten“ meinen wir personenbezogene Daten. Personenbezogene Daten sind Informationen, mit deren Hilfe wir Sie identifizieren können. Sei es direkt oder durch Kombination mit anderen Daten. Hierunter fallen beispielsweise: Ihr Name, Ihre Adresse, Ihre E-Mail-Adresse oder Ihre Telefonnummer.

Statistische Daten, die wir beispielsweise bei einem Besuch unserer Webseite erheben und die nicht mit Ihrer Person in Verbindung gebracht werden können, fallen nicht unter den Begriff des personenbezogenen Datums.

Sie können diese Datenschutzerklärung ausdrucken oder speichern, indem Sie die übliche Funktionalität Ihres Browsers nutzen. Ferner können Sie diese Datenschutzerklärung als PDF-Datei herunterladen und archivieren, indem Sie hier klicken.

VERANTWORTLICHE STELLE UND KONTAKTDATEN

Verantwortliche Stelle im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung („DSGVO“) ist die

Döss Realisation GmbH
Allersberger Straße 89
90461 Nürnberg
Telefon +49 911 3654-0
Fax +49 911 3654-111
E-Mail zentrale@doess.de

Bitte wenden Sie sich mit Fragen oder Wünschen rund um den Schutz Ihrer Daten an oben genannte Stelle.

DATENENVERARBEITUNG ZUR VERTRAGSABWICKLUNG UND BEI KONTAKTAUFNAHME

Ihre Kontaktdaten und Mitteilungen

Sie haben die Möglichkeiten, mit uns in Kontakt zu treten. In diesem Zusammenhang verarbeiten wir Ihre Telefonnummer, Ihre Handynummer und/oder Ihre E-Mail-Adresse ausschließlich zur Kommunikation mit Ihnen, z.B. damit wir Sie bei Rückfragen in Bezug auf Ihre Anfrage kontaktieren können. Die Bereitstellung ist freiwillig. Bei Nicht-Bereitstellung können wir Sie aber bei Fragen nicht kontaktieren.

Rechtsgrundlage der zuvor genannten Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO.

Ihre Kontaktdaten zur Vertragsabwicklung

Wenn Sie mit uns in einer vertraglichen Beziehung stehen, erfassen wir die folgenden Daten:

  • Ihren Namen
  • Ihre Firmenadresse
  • Ihre E-Mailadresse
  • Ihre Telefonnummer
  • Ihre Rechnungsanschrift
  • Ihre Bankverbindung

Wenn Sie unser Kunde sind, verarbeiten wir Ihre Daten damit wir die Dienstleistung erbringen und abrechnen können.
Wenn Sie unser Dienstleister sind, verarbeiten wir Ihre Daten zur Zahlungsabwicklung.

Rechtsgrundlage der beiden vorgenannten Datenverarbeitungen ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO.

ONLINE-MEETINGS VIA MICROSOFT TEAMS

Ihre Kontaktdaten und Mitteilungen

Wir verwenden „Teams“, um Online-Meetings und Telefonkonferenzen durchzuführen (nachfolgend zusammenfassend „Meetings“). Teams ist eine Software der Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA („Microsoft“), die als Desktop-, Web- und Mobile-App zur Verfügung steht.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung zur Durchführung von Meetings über Teams ist unser berechtigtes Interesse an der effektiven Durchführung von Meetings nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Soweit die Meetings im Rahmen bestehender Vertragsbeziehungen mit Ihnen durchgeführt werden, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Für die weitergehende Datenverarbeitung auf der Produktwebsite von Teams, wo die Desktop-Software heruntergeladen und die Web-App verwendet werden kann, sind wir nicht verantwortlich.

Während eines Meetings können unter Umständen folgende Daten verarbeitet werden:

  • Angaben zum Teilnehmer: ggf. Anzeigename, Vorname, Nachname, Telefon, E-Mail-Adresse, Profilbild;
  • Metadaten: Thema und Beschreibung des Meetings, IP-Adresse, Telefonnummer des Teilnehmers, Art des Geräts/der Software (Windows/Mac/Linux/Web/iOS/Android Phone/Windows Phone), Zeitpunkt der letzten Aktivität des Teilnehmers auf Teams, Anzahl der Chat- und Kanalnachrichten, Anzahl der teilgenommenen Besprechungen, Dauer der Zeit für Audio-, Video- und Bildschirmfreigabe;
  • Bei Chat-, oder Kanalnachrichtennutzung: Textdaten zur Anzeige und ggf. Protokollierung;
  • Bei Audionutzung: Aufnahmedaten des Mikrofons;
  • Bei Videonutzung: Aufnahmedaten der Videokamera;
  • Bei Aufzeichnungen: Audio-, Video- und Bildschirmfreigaben zur Speicherung in der Cloud / Microsoft Stream;
  • Bei Telefonnutzung: eingehende und ausgehende Rufnummern, Ländername, Start- und Endzeit, ggf. weitere Verbindungsdaten, wie die IP-Adresse des Geräts.

Zur Teilnahme an einem Meeting müssen zumindest Angaben zu Ihrem Namen und – im Falle einer Telefonnutzung – zu Ihrer Telefonnummer gemacht werden, sofern wir nicht die anonyme Teilnahme an Meetings ermöglichen. In letzterem Fall teilen wir diese Möglichkeit der anonymen Teilnahme im Zuge der Einladung mit. Die Übertragung über Mikrofon und Kamera können Sie jederzeit über die entsprechenden Einstellungen deaktivieren. Nur mit Ihrer Einwilligung und vorheriger Mitteilung zeichnen wir Meetings auf oder protokollieren wir Textdaten. Microsoft speichert und verwendet die Metadaten, um uns eine Analyse und Berichterstellung über die Nutzung von Teams zu ermöglichen

Microsoft erhält im Rahmen der Auftragsverarbeitung möglicherweise Kenntnis von den oben genannten Daten, um diese zu verarbeiten. Der gesamte Datenverkehr erfolgt verschlüsselt (MTLS, TLS oder SRTP) und die Datenspeicherung findet grundsätzlich auf Servern im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) statt.

Nähere Informationen erhalten Sie in den Datenschutzbestimmungen von Microsoft, abrufbar unter: https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement

BEWERBUNGEN

Ihre Kontaktdaten und Mitteilungen

Sie können sich bei uns per E-Mail auf offene Stellen bewerben. Zweck der Datenerhebung ist die Bewerberauswahl zur möglichen Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses. Für die Bearbeitung Ihrer Bewerbung erheben wir die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten (in der Regel Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, Bewerbungsunterlagen wie Zeugnisse und Lebenslauf, Datum des frühestmöglichen Jobeinstiegs und Gehaltsvorstellung). Wir möchten darauf hinweisen, dass bei einem unverschlüsselten Versand von Bewerbungen über E-Mail die Vertraulichkeit nicht gewährleistet werden kann. In der Regel können Sie sich auf unsere Stellen auch postalisch oder direkt Vor-Ort bewerben. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Bewerbungsunterlagen ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b und Art. 88 Abs. 1 DSGVO in Verbindung mit § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG.

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten mit Erhalt Ihrer Bewerbung. Sofern wir Ihre Bewerbung annehmen und es zu einem Beschäftigungsverhältnis kommt, speichern wir Ihre Bewerberdaten solange diese für das Beschäftigungsverhältnis erforderlich sind und soweit gesetzliche Regelungen eine Pflicht zur Aufbewahrung begründen. Sofern wir Ihre Bewerbung ablehnen, speichern wir Ihre Bewerberdaten längstens sechs Monate nach der Ablehnung Ihrer Bewerbung.

DATEIUPLOAD UND DATENCLOUD

Ihre Kontaktdaten und Mitteilungen

Wenn Sie sich als Kunde für unseren Dateiupload und die Doess Datencloud registrieren, können Sie personalisierte Leistungen in Anspruch zu nehmen. Bei Ihrer Registrierung erfassen wir Ihren Namen, Ihre Rechnungsanschrift sowie die Telefonnummer und die E-Mail-Adresse.

Die Doess Datencloud ermöglicht Ihnen das Hochladen von Dateien, um uns während der Vertragsbeziehung die zu bearbeitenden Unterlagen zur Verfügung zu stellen und die Unterlagen jederzeit selbst zu löschen.

BESUCH DIESER WEBSEITE

Bei jeder Nutzung unserer Webseite erheben wir die Daten, die Ihr Browser automatisch übermittelt, um Ihnen den Besuch der Webseite zu ermöglichen. Diese sind insbesondere:

  • IP-Adresse des anfragenden Endgeräts
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Adresse der aufgerufenen Webseite und der anfragenden Webseite
  • Angaben über den verwendeten Browser und das Betriebssystem des Endgerätes

Die Datenverarbeitung ist erforderlich, um den Besuch der Webseite zu ermöglichen und um die dauerhafte Funktionsfähigkeit und Sicherheit unserer Systeme zu gewährleisten. Die genannten Daten werden zu den zuvor beschriebenen Zwecken zudem zeitweise in internen Logfiles gespeichert, um statistische Angaben über die Nutzung unserer Webseite zu erstellen, um unsere Webseite im Hinblick auf die Nutzungsgewohnheiten unserer Besucher weiterzuentwickeln (z.B., wenn der Anteil mobiler Endgeräte steigt, mit denen die Seiten abgerufen werden) und um unsere Webseite allgemein administrativ zu pflegen.

Rechtsgrundlage der vorgenannten Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO.

Datensicherheit

Um die Sicherheit Ihrer Informationen bei der Übertragung zu schützen setzen wir das Verschlüsselungsprotokoll TLS (Transport Layer Security), auch besser unter der Vorgängerbezeichnung SSL (Secure Sockets Layer) bekannt, ein. Dies gilt unter anderem für die den Dateiupload, die Datencloud oder unser Kontaktformular.

INFORMATIONEN ZUM EINSATZ VON COOKIES UND VERGLEICHBAREN TECHNOLOGIEN

Um bestimmte technisch erforderliche Funktionen unserer Website umsetzen zu können, die Nutzung unserer Angebote nachvollziehen zu können und für die ständige Optimierung der Websites und um Ihren Wünschen angepasste Inhalte zur Verfügung stellen zu können, verwendet Döss Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die von einer Website auf Ihrer Festplatte gespeichert werden. Cookies richten auf Ihrem Rechner keine Schäden an, sie können keine Programme ausführen und keine Viren enthalten. Anstelle von Cookies können auch sog. Zählpixel oder vergleichbare gängige Technologien zum Einsatz kommen, die der (Zwischen-)Speicherung von Informationen zu spezifischen Nutzern oder Nutzungsvorgängen dienen (gemeinsam im Folgenden als „Cookies“ bezeichnet). Sie können das Speichern von Cookies auf Ihrem Rechner jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers verhindern, bitte verwenden Sie dazu die Einstellungen oder die Hilfefunktion Ihres Browsers. Die Funktion unserer Website ist dann unter Umständen eingeschränkt. Döss verwendet Cookies zu verschiedenen Zwecken. Die einzelnen Cookies sowie deren Name, Zweck und Laufzeit sind in den Cookie Einstellungen aufgelistet.

Notwendige Cookies

Diese Cookies dienen im Wesentlichen dazu, die Nutzung der Funktionen der Seite für Sie zu ermöglichen, z. B. Formulardaten zu halten (z. B. im Rahmen des Kontaktformulars) oder auch die Anzeige von Informationen (z. B. den Cookie-Banner) zu steuern. Die Rechtsgrundlage für die im Zusammenhang mit den technisch erforderlichen Cookies erfolgende Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO, beruhend auf unserem berechtigten Interesse, Ihnen eine komfortable und individuelle Nutzung unserer Website zu ermöglichen und die Nutzung so zeitsparend wie möglich zu gestalten In bestimmten Fällen können diese Cookies auch für die Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sein, dann erfolgt die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DSGVO. Ein Deaktivieren dieser technisch erforderlichen Cookies wird nicht angeboten.

Cookies zu Präferenzen und Statistiken

Weitere Cookies dienen der für Sie komfortablen Ausgestaltung der Website und des Angebots von Döss. Diese Cookies ermöglichen uns, Ihnen personalisierte Inhalte auszuspielen. Wir verwenden diese Cookies nur, wenn Sie dieser Nutzung zustimmen. Die Rechtsgrundlage für die im Zusammenhang mit den Komfort-Cookies erfolgende Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO). Für den Fall, dass personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, holen wir über das Cookie- Banner für diese Datenübermittlung Ihre ausdrückliche Einwilligung gemäß Art. 49 Abs. 1 S. 1 a) DSGVO ein. Die damit einhergehenden Risiken finden Sie unten unter „Datenübermittlung in Drittländer“. Sie können Ihre Einwilligung widerrufen, indem sie die Cookie-Einstellungen aufrufen und dort die entsprechende Auswahl ändern. Die Cookie-Einstellungen erreichen Sie von jeder Seite dieser Website aus auch über den Footer.

Marketing Cookies

Wir verwenden zudem Cookies für Werbung und Marketingzwecke, um personalisierte Werbeanzeigen zu ermöglichen und Ihnen auch auf externen Websites (z.B. bei Google oder Facebook) Werbeinhalte für unsere Produkte und Angebote anzuzeigen, für die Sie sich auf unserer Website interessiert haben oder die zu Inhalten passen, von denen wir glauben, dass sie für Sie interessant sind. Auch allgemeine Informationen über mögliche Interessen von Nutzern unserer Website und anderen Interessenten, die von Dritten auf anderen Websites gesammelt wurden, werden im Rahmen der personalisierten Bewerbung unserer Inhalte genutzt (sog. Re-Targeting). Die Informationen werden dabei zu Cookie-Kennungen gespeichert. Sie werden nicht als Person identifiziert, sondern die Wiedererkennung erfolgt allein anhand der von Ihnen genutzten Endgeräte. Wenn die Cookies gelöscht werden, entfällt auch die Personalisierung der Werbeinhalte. Wir verwenden diese Cookies nur, wenn Sie dieser Nutzung zustimmen. Die Rechtsgrundlage für die im Zusammenhang mit den Marketing-Cookies erfolgende Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO).
Für den Fall, dass personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, holen über das Cookie-Banner für diese Datenübermittlung Ihre ausdrückliche Einwilligung gemäß Art. 49 Abs. 1 S. a) DSGVO ein. Die damit einhergehenden Risiken finden Sie unten unter „Datenübermittlung in Drittländer“. Sie können Ihre Einwilligung widerrufen, indem sie die Cookie-Einstellungen aufrufen und dort die entsprechende Auswahl ändern.
Die Cookie-Einstellungen erreichen Sie von jeder Seite dieser Website aus auch über den Footer.
Wir weisen darauf hin, dass sich auf manchen Seiten unserer Website unter Umständen auch Cookies befinden, die nicht unmittelbar mit Döss zusammenhängen. Wenn Sie eine Seite mit Inhalten besuchen, die von Drittanbietern eingebettet wurden, können von diesen Drittanbietern eigene Cookies gesetzt worden sein. Döss hat keinen Einfluss auf den Einsatz dieser Cookies und kann wegen der Funktionsweise von Cookies nicht auf sie zugreifen, da der Zugriff auf Cookies nur für denjenigen möglich ist, der sie ursprünglich gesetzt hat.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den Websites des betreffenden Dritten. Diese finden Sie in den Cookie-Einstellungen unter „ANBIETER“.

ONLINEPRÄSENZEN IN SOZIALEN MEDIEN

Facebook

Wir betreiben eine Fanpage auf dem sozialen Netzwerk Facebook Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, California, 94025, USA („Facebook“) in gemeinsamer Verantwortung, um dort unter anderem mit Interessenten und Followern zu kommunizieren und über unsere Produkte und Leistungen zu informieren. Für Kunden aus dem Europäischen Wirtschaftsraum und der Schweiz werden Facebook Produkte von Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland angeboten.
Dabei können wir von Facebook Statistiken zur Nutzung unserer Fanpage (z. B. Angaben über Anzahl, Namen, Interkationen, z. B. Likes oder Kommentare sowie zusammengefasste demografische und andere Informationen oder Statistiken anhand bestimmter Parameter über unser Unternehmen und das Angebot auf unserer Fanpage, die uns helfen, etwas über die Interaktionen mit unserer Seite zu erfahren) durch Facebook-/Fanpage-Nutzer erhalten. Nähere Informationen zu Art und Umfang dieser Statistiken hierzu Sie in der Facebook-Seitenstatistiken-Hinweisen sowie zu den jeweiligen Verantwortlichkeiten in der Facebook-Seiten-Insights-Ergänzung. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DSGVO sowie Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO beruhend auf unserem vorgenannten berechtigten Interesse.
Auf Daten, die durch Facebook dabei in eigener Verantwortung nach den Nutzungsbedingungen von Facebook verarbeitet werden, haben wir keinen Einfluss. Wir weisen aber darauf hin, dass beim Besuch der Fanpage Daten von Ihrem Nutzungsverhalten von Facebook und der Fanpage zu Facebook übertragen werden. Facebook selbst verarbeitet die vorgenannten Informationen, um detailliertere Statistiken zu erstellen und für eigene Markforschungs- und Werbezwecke, auf die wir keinen Einfluss haben. Nähere Informationen hierzu finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Facebook. Für den Fall, dass personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Facebook dem EU-US Privacy Shield unterworfen.
Soweit uns beim Betrieb der Fanpage personenbezogene Daten von Nutzern vorliegen, stehen Nutzern dazu die in dieser Datenschutzerklärung genannten Rechte zu. Sollten Nutzer darüber hinaus Rechte gegenüber Facebook geltend machen wollen, können Nutzer sich hierfür am einfachsten direkt an Facebook wenden. Facebook kennt sowohl die Details zum technischen Betrieb der Plattform und die damit verbundene Datenverarbeitung als auch die konkreten Zwecke der Datenverarbeitung und kann auf Anfrage hin entsprechende Maßnahmen umsetzen, wenn Nutzer von Ihren Rechten Gebrauch machen. Gern unterstützen wir Nutzer bei der Geltendmachung ihrer Rechte, soweit es uns möglich ist und leiten Nutzeranfragen an Facebook weiter.

Weitere Präsenzen

Wir unterhalten weitere Onlinepräsenzen in sozialen Netzwerken, um dort unter anderem mit Kunden und Interessenten zu kommunizieren und über unsere Produkte und Dienstleistungen zu informieren.
Die Daten der Nutzer werden in der Regel für Marktforschungs- und Werbezwecke verarbeitet. So können Nutzungsprofile anhand der Interessen der Nutzer erstellt werden. Zu diesem Zweck werden Cookies und andere Identifier auf den Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Auf Basis dieser Nutzungsprofile werden dann z.B. Werbeanzeigen innerhalb der sozialen Netzwerke aber auch auf Websites Dritter geschaltet.
Bei der Nutzung sozialer Netzwerke können personenbezogene Daten der Nutzer außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums verarbeitet werden. Für den Fall, dass ein Anbieter nach dem EU-U.S.-Privacy Shield zertifiziert ist, hat er sich damit verpflichtet, die datenschutzrechtlichen Standards der Europäischen Union einzuhalten.
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO, beruhend auf unserem berechtigten Interesse an einer effektiven Information der Nutzer und Kommunikation mit den Nutzern. Die Rechtsgrundlage der durch die sozialen Netzwerke in eigener Verantwortung erfolgten Datenverarbeitung entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen des jeweiligen sozialen Netzwerks. Unter den nachstehenden Links erhalten Sie zudem weitere Informationen zu den jeweiligen Datenverarbeitungen sowie der Widerspruchsmöglichkeiten.
Wir weisen darauf hin, dass Datenschutzanfragen am effizientesten bei dem jeweiligen Anbieter des sozialen Netzwerks geltend gemacht werden können, da nur diese Anbieter Zugriff auf die Daten haben und direkt entsprechende Maßnahmen ergreifen können.

Xing
Xing wird von der New Work SE, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg betrieben
Die Datenschutzerklärung finden Sie unter: https://privacy.xing.com/en/privacy-policy

Linkedin
Linkedin wird von LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland betrieben.
Die Datenschutzerklärung finden Sie unter: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy?trk=d_org_guest_company_overview_footer-privacy-policy

EMPFÄNGER DER DATEN

Eine Weitergabe der von uns erhobenen Daten erfolgt grundsätzlich nur, wenn:

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse am Unterbleiben der Weitergabe Ihrer Daten haben,
  • wir nach Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO zur Weitergabe gesetzlich verpflichtet sind oder
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen oder für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen.

Ein Teil der Datenverarbeitung kann durch unsere Dienstleister erfolgen. Neben den in dieser Datenschutzerklärung erwähnten Dienstleistern können hierzu insbesondere Rechenzentren, die unsere Website und Datenbanken speichern, IT-Dienstleister, die unsere System warten und Beratungsunternehmen gehören. Sofern wir Daten an Dienstleister weitergeben, dürfen diese die Daten ausschließlich zur Erfüllung ihrer Aufgaben verwenden. Die Dienstleister wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt. Sie sind vertraglich an unsere Weisungen gebunden, verfügen über geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz der Rechte der betroffenen Personen und werden von uns regelmäßig kontrolliert.

Darüber hinaus kann eine Weitergabe in Zusammenhang mit behördlichen Anfragen, Gerichtsbeschlüssen und Rechtsverfahren erfolgen, wenn es für die Rechtsverfolgung oder -durchsetzung erforderlich ist(Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist, je nach Einzelfall Art. 6 Abs. 1 c) oder f) DSGVO).

Datenübermittlung in Drittländer

Wie in dieser Datenschutzerklärung erläutert setzen wir Dienste ein, deren Anbieter teilweise in sogenannten Drittländern (wie den USA) sitzen, also Ländern, deren Datenschutzniveau nicht dem der Europäischen Union entspricht. Soweit dies der Fall ist und die Europäische Kommission für diese Länder keinen Angemessenheitsbeschluss (Art. 45 DSGVO) erlassen hat, haben wir entsprechende Vorkehrungen getroffen, um ein angemessenes Datenschutzniveau für etwaige Datenübertragungen zu gewährleisten. Hierzu zählen u.a. die Standardvertragsklauseln der Europäischen Union oder verbindliche interne Datenschutzvorschriften.
Wo dies nicht möglich ist, stützen wir die Datenübermittlung auf Ausnahmen des Art. 49 DSGVO, insbesondere Ihre ausdrückliche Einwilligung (Art. 49 Abs. 1 a) DSGVO) oder die Erforderlichkeit der Übermittlung zur Vertragserfüllung oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 49 Abs. 1 b) DSGVO).
Sofern eine Drittstaatenübermittlung vorgesehen ist und kein Angemessenheitsbeschluss oder geeignete Garantien vorliegen, ist es möglich und besteht das Risiko, dass Behörden im jeweiligen Drittland (z.B. Geheimdienste) Zugriff auf die übermittelten Daten erlangen können, um diese zu erfassen und zu analysieren, und dass eine Durchsetzbarkeit Ihrer Betroffenenrechte nicht gewährleistet werden kann. Bei Einholung Ihrer Einwilligung über das Cookie-Banner werden Sie hierüber ebenfalls informiert.

SPEICHERDAUER

Grundsätzlich speichern wir personenbezogene Daten nur solange, wie sie zur Erfüllung derjenigen Zwecke erforderlich sind, für die wir die Daten erhoben haben. Danach löschen wir die Daten unverzüglich, es sei denn, wir benötigen die Daten noch bis zum Ablauf der gesetzlichen Verjährungsfrist zu Beweiszwecken für zivilrechtliche Ansprüche oder wegen gesetzlicher Aufbewahrungspflichten.

Zu Beweiszwecken müssen wir Vertragsdaten noch drei Jahre ab Ende des Jahres, in dem die Geschäftsbeziehungen mit Ihnen enden, aufbewahren. Etwaige Ansprüche verjähren nach der gesetzlichen Regelverjährungsfrist frühestens zu diesem Zeitpunkt.

Auch danach müssen wir Ihre Daten teilweise noch aus buchhalterischen Gründen speichern. Wir sind dazu wegen gesetzlicher Dokumentationspflichten verpflichtet, die sich aus dem Handelsgesetzbuch, der Abgabenordnung, dem Kreditwesengesetz, dem Geldwäschegesetz und dem Wertpapierhandelsgesetz ergeben können. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung von Unterlagen betragen zwei bis zehn Jahre.

IHRE RECHTE

Sie haben unter den jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen die folgenden gesetzlichen Datenschutzrechte:

  • Recht auf Auskunft (Artikel 15 DSGVO, § 34 BDSG)
  • Recht auf Löschung (Artikel 17 DSGVO, § 35 BDSG)
  • Recht auf Berichtigung (Artikel 16 DSGVO, § 34 BDSG)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18 DSGVO)
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DSGVO)

Um Ihre hier beschriebenen Rechte geltend zu machen, können Sie sich jederzeit an die oben genannten Kontaktdaten wenden.

Sie haben zudem das Recht Sich bei der für uns zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren. In Nürnberg, dem Sitz von uns, ist die zuständige Aufsichtsbehörde: Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht, Postfach 606, 91511 Ansbach. Sie können sich alternativ an die Datenschutzbehörde an Ihrem Wohnort wenden, die Ihr Anliegen dann an die zuständige Behörde weiterleiten wird.

Widerrufs- und Widerspruchsrecht

Sie haben gemäß Art. 7 Abs. 2 DSGVO das Recht, eine einmal erteilte Einwilligung jederzeit uns gegenüber zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Soweit wir Ihre Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO verarbeiten, haben Sie gemäß Art. 21 DSGVO das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten einzulegen und uns Gründe zu nennen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben und die Ihrer Meinung nach für ein Überwiegen Ihrer schutzwürdigen Interessen sprechen. Geht es um einen Widerspruch gegen die Datenverarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das auch ohne die Angabe von Gründen von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine formlose Mitteilung an die an die oben genannten Kontaktdaten.

Stand: Juni 2021